Mache jetzt deine Leistungsdiagnostik!

Du möchtest wissen wo du beim Laufen und/oder auf dem Rad stehst?

Die Herbstsaison beginnt…

Die letzten Läufe, Radrennen und Triathlons des Jahres werden abgehakt.
Manche denken darüber nach mit dem Laufen oder Radeln zu beginnen, um fit und schlank in den nächsten Frühling zu kommen.
Wie trainiere ich im Winter am effektivsten, wie lang, wie schnell und mit was für einem Puls sollte ich trainieren.
Mache eine Leistungsdiagnostik und trainiere den ganzen Winter mit genauen Herzfrequenzdaten. Auf Wunsch natürlich mit einen auf dich ganz individuell abgestimmten Trainingsplan.

Die Messungen der Leistungsdiagnose werden in der Trainingssteuerung zur Berechnung individueller Empfehlungen für optimale Trainingsintensitäten genutzt. Deshalb ist sie gerade auch für Laufeinsteiger sinnvoll. Das Training wird hierdurch effektiver und nachhaltiger, Übertrainingszustände können vermieden werden. 

Wie wird getestet?
Leistungsdiagnostische Tests für Läufer werden auf einem Laufband oder Rad durchgeführt. Testergebnisse vom Fahrradergometer sind streng genommen nur für das Radtraining nutzbar. Vor allem für Triathleten gilt daher im Grunde, dass für jede Sportart eine eigene Leistungsdiagnose durchgeführt werden muss, da sich die Beanspruchungscharakteristika der jeweiligen Belastungsformen zu stark unterscheiden. 

Zur Feststellung der Ausdauerleistungsfähigkeit werden sogenannte Mehrstufentests absolviert. Hier startet man bei einer sehr leichten Laufgeschwindigkeit von etwa vier oder sechs Kilometern pro Stunde. Bei konstanter Stufendauer wird die Laufgeschwindigkeit dann in festen Abstufungen nach und nach bis zur endgültigen Erschöpfung gesteigert.

Es werden in der Ruhephase zum Ende jeder Belastungsstufe die Herzfrequenz und das Laktat bestimmt, wozu jeweils ein Tröpfchen Blut aus dem Ohrläppchen entnommen werden.
Der Anstieg der Blutlaktatkonzentration zeigt daher die Belastungsintensität an, unabhängig vom subjektiven Belastungsempfinden. So empfindet man eine Belastung möglicherweise noch als gering, während die Blutlaktatkonzentration bereits das Erreichen des roten Bereichs signalisiert. Andererseits ist der Anstieg der Laktatkonzentration aber auch ein Maß für die Ausdauerleistungsfähigkeit: Je später im Test der Laktatanstieg einsetzt, desto besser ist Deine Ausdauer, desto effektiver war Dein bisheriges Training.

Buche jetzt eine Leistungsdiagnostik für das Laufen oder Radfahren.
Einfach über das Kontaktformular anmelden und ich melde mich für die Absprache eines Termins.

Tom Hanf
Lauf- und Radcoaching

Related Posts